Defend (Services)

Senior
DFIR Consultant

Chancengleichheit und Vielfalt werden bei uns großgeschrieben. Wir begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Nationalität, Religion/Weltanschauung, ethnischer und sozialer Herkunft, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität.

f/m/d

Diversity

ab sofort

Beginn

Vollzeit

Arbeitszeit

Berlin

Standort

Der Job

Würden Sie hierfür morgens aufstehen?

  • Durchführung von digitalen forensischen Untersuchungen und Support für Maßnahmen unter Einhaltung geltender Gesetze und der Richtlinien des Kunden im Rahmen von Incident Response-Projekten    
  • Lösung von Ad-hoc-Programmieraufgaben mit pragmatischen Ansätzen   
  • Leitung von technischen Projekten und Initiativen, mit verschieden Stakeholdern, um nötige Maßnahmen abzuleiten, Risiken und Randbedingungen zu bewerten    
  • Beheben von Problemen und Unterstützung von organisationsübergreifenden Bemühungen    
  • Empfehlungen zur Überwindung von zukünftigen technischen Hindernissen aussprechen    
  • Kunden helfen komplizierte, technische Umstände zu verstehen   
  • Dokumentation der Untersuchungsschritte und der Aufbewahrung, z.B. Prozesse und Verfahren (Erfassung, Verarbeitung und Analyse)    

Skills

Wonach wir suchen*

  • Abgeschlossene, relevante technische Ausbildung mit mindestens 5 Jahren Erfahrung im SOC- oder Incident Response (DFIR) Bereich    
  •  Erfahrung mit:   
    • Windows- und Linux-Forensik    
    • Dateisystem- und Speicherforensik   
    • THOR-Loganalyse    
    • Aktuelle IR-Werkzeuge, z.B. ELK, Plaso, Timesketch, GRR, THOR    
    • Linux (CLI) und Scripting    
  • Erfahrung mit Advanced Persistent Threats  und deren TTPs (insbesondere Lateral Movement)    
  • Support von Ransomware-Opfern    
  • Remediation-Beratung, -Planung & -Durchführung    
  • Reisebereitschaft 
  • Deutschkenntnisse auf B2-Niveau und Englischkenntnisse auf C1-Niveau 

*Mut zur Lücke: Ihnen fehlen Kenntnisse im Lebenslauf und Sie erfüllen unsere Anforderungen nicht zu 100 %? Wir freuen uns trotzdem auf Ihre Bewerbung!

Wir möchten den Anteil von Frauen in den Bereichen erhöhen, in denen sie unterrepräsentiert sind, und freuen uns daher besonders über Bewerbungen von Frauen. BIPOCs und Menschen aus der LGBTQIA+-Community sowie Menschen mit Migrationsgeschichte werden ebenfalls ausdrücklich ermutigt, sich zu bewerben. Bei gleicher Eignung werden Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen bevorzugt berücksichtigt.